Post Merger Integration / Krisenmanagement

Unternehmen

Global agierender US-Automobilzulieferer (TIER1) mit Fokus auf die Herstellung und den Vertrieb von technischen Komponenten für die internationalen OEM´s, Private-Equity-Hintergrund
Umsatz: ca. 2,5 mrd €
Mitarbeiter: 20.000

Ausgangslage

  1. Interimistische Übernahme der Position Director Supply Chain Europe
  2. Global Player (US) mit Produktionsstandorten in 3 europäischen Ländern integriert deutsches Unternehmen mit eigenen Produktionsstätten in 4 europäischen Ländern und eigenem Headquarter.
  3. Veränderte Organisationsstrukturen (Matrix vs. Zentral) und das Aufeinandertreffen unterschiedlicher Unternehmenskulturen (Deutsch vs. Angloamerikanisch)
  4. Integration „in den Köpfen und Herzen" findet trotz aufwendiger Kommunikationsmassnahmen nicht statt.
  5. Unterschiedliche ERP-System im Bereich SCM
  6. Laufende „Saving und Lean-Projekte" auf globaler Ebene
  7. Automobilkrise der Jahre 2008/2009

Aufgabe

  • Aufbau eines europäischen Zentralbereichs SCM in Deutschland an einem neuen Standort
  • Aufbau eines adäquaten Einkaufs-Controlling-Systems
  • Synchronisation der europäischen ERP-Systeme
  • Senkung des Umlaufvermögens und Realisierung der durch das amerikanische Headquarter vorgegebenen Einsparungsuziele
  • Begleitung des Bereichs durch die Finanzkrise

Ergebnis

  • Implementierung der neuen Zentraleinheit durch Neueinstellung, Umbesetzung und Relocation innerhalb von 6 Monaten (Mitarbeiter mit 5 Nationalitäten)
  • Rückführung der Matrixorganisation zu einem Zentralbereich Supply Chain Management (SCM) Europe nach 3 Monaten mit geografisch dezentralem Start
  • Einführung von leistungsfähigen KPI´s innerhalb von 8 Wochen
  • Start von SAP-Einführungen in zwei europäischen Ländern
  • Senkung des Umlaufvermögens auf europäischer Ebene um 5%
  • Adäquate quantitative Neuverhandlung von bestehenden Einkaufsverträgen als Konsequenz der Finanzkrise 2008/2009
  • Zeitliche Zielerfüllung bei der europäischen Führung des „40mio€ saving-programs"

Nur was sich rechnet ist gut.

Sie möchten mehr über das EBIT-orientierte Supply Chain Management erfahren? Wir besuchen Sie gern, präsentieren und stellen bei Bedarf erfahrene Interim Manager vom Produktionsleiter über den Einkaufsleiter bis zum Verkaufsleiter oder eben gern den CCRO ebenfalls als Interim Manager zur Verfügung!

Sie sind hier: Post Merger Integration / Krisenmanagement